You are on PERI's international website. Click here to switch to PERI USA. Click here to view all PERI websites.

ACS Selbstklettersystem

Produktbeschreibung

Das ACS Selbstklettersystem gleitet schienengeführt gleichmäßig am entstehenden Gebäude hoch. Dabei wird die Klettereinheit aus Wandschalung und Bühne über ein fest integriertes Hydrauliksystem von Stockwerk zu Stockwerk umgesetzt. Mit der ACS sind Stockwerkshöhen von 2,70 m bis 4,50 m realisierbar. Beim schienengeführten Klettern ist die Klettereinheit zu jeder Zeit mit dem Bauwerk verbunden. Dies macht den Klettervorgang schnell und sicher.
Die ACS Selbstklettersystem findet überall dort Anwendung, wo großflächig geschalt wird und mindestens zehn Stockwerke erstellt werden. Die Gesamtlast von Bühne und Schalung beträgt maximal 20 Tonnen.

Vorteile

  • Mit dem ACS Selbstklettersystem kann bei jedem Wetter geklettert werden. Dadurch werden wetterbedingte Verzögerungen im Bauablauf vermieden. Die Arbeitsbühnen können zudem verkleidet werden, somit arbeitet das Baupersonal auf den komfortablen Bühnen wie auf einer Baustelle am Boden.
  • Die stabilen Arbeitsbühnen tragen große Lasten, wie z.B. den Vorrat an Bewehrungsstahl je Kletterabschnitt. Besondere Details des umfangreichen Sicherheitskonzepts sind großzügige Arbeitsbühnen, die für sehr hohe Windlasten ausgelegte Konstruktion und die Steuerung der Klettermechanik.
  • Die Schalung kann per Hydraulik um 80 cm zurückgefahren werden, damit werden die Reinigung sowie das Einbringen der Bewehrung erleichtert.